Weiter zum Inhalt

Veranstaltungen 18.9.2023


18.09.2023

Nachhaltige Mobilität in Lüneburg geschlechtergerecht gestalten

Gerechtigkeitsfragen sollen im Nachhaltigen Urbanen Mobilitätsplan NUMP ebenso Berücksichtigung finden wie die Förderung umweltfreundlicher Verkehrsmittel und die Schaffung entsprechender Infrastrukturen. Hierfür müssen die unterschiedlichen Bedürfnisse und Erfahrungen verschiedener Bevölkerungsgruppen betrachtet werden. Dabei kommt die Gleichstellungsperspektive ins Spiel, denn Frauen und Männer haben unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse und -erfahrungen aufgrund sozialer Rollen, gesellschaftlicher Erwartungen und individueller Lebenssituationen.

Die Einbeziehung von Geschlechterperspektiven in Planungsprozesse begünstigt partizipative Parität und schafft ein Bewusstsein über die mobilen Bedürfnisse, die durch Sorgearbeit entstehen. Zudem trägt sie nicht nur zur geschlechtlichen Gerechtigkeit bei, sondern auch zu einer erfolgreichen Umsetzung einer nachhaltigen Mobilitätswende.
Diese Aspekte werden mit den Expertinnen Dipl. Ing. Julianae Krause und Dr. Ines Kawgan-Kagan in einem interaktiven Workshop erarbeitet und vertieft betrachtet.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lüneburg lädt alle Interessierten ein, mit den Expertinnen in den Austausch zu kommen und sich am Workshop zu beteiligen.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung bis zum 14.09.23 an karin.fischer@stadt.lueneburg.de wird gebeten.

Zeit: 18 bis 20 Uhr

Ort: VHS Lüneburg, Haagestr. 4, 21335 Lüneburg, Raum 4 Etage – barrierefrei erreichbar.

Mehr zu der Veranstaltung finden Sie hier.



  • Juni
    2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 27
  • 28
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30