Weiter zum Inhalt

Veranstaltungen 11.12.2023


11.12.2023

Online-Lesung: Gegen Frauenhass

Die Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung e.V. lädt zu einer Online-Lesung mit anschließender Diskussionsrunde ein. Die Fachanwältin für Familien- und Strafrecht Christina Clemm stellt darin ihr Buch "Gegen Frauenhass" vor.

Jede Stunde werden mehr als 14 Frauen in Deutschland Opfer von Partnerschaftsgewalt. Beinahe jeden Tag versucht ein Partner oder Expartner eine Frau zu töten – statistisch gesehen gelingt das jeden dritten Tag. Insgesamt 133 Frauen in Deutschland wurden im Jahr 2022 von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet.

Der Lagebericht zur Häuslichen Gewalt des Bundeskriminalamts* zeigt, dass die Zahl der Opfer von Partnerschaftsgewalt 2022 um 9,1% gestiegen ist. Davon waren 80,1% Frauen. Diese Statistik bildet nur das polizeiliche Hellfeld ab, das heißt die Taten die der Polizei bekannt sind. Die Dunkelziffer ist höher.

Diese Zahlen rütteln auf, erschrecken und machen wütend!

Hinzu kommt die geschlechtsbezogene Gewalt außerhalb des sozialen Nahraums, die Beleidigungen, Verletzungen, aber insbesondere auch die sexualisierte Gewalt.

Gemeinsam mit Christina Clemm suchen wir nach einer Erklärung für diesen „Frauenhass“. Denn die Zahlen zeigen, „nirgends sind Frauen vor dem Hass und der Gewalt des Patriarchats sicher“. Christina Clemm führt uns durch die Spirale patriarchaler Gewalt und zeigt, was getan werden muss.   

Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie erhalten zeitnah vor der Veranstaltung einen Zugangslink. Bitte melden Sie sich bis zum 10. Dezember bei Katja Möker an: moeker@guv-ev.de oder Tel. 0511/33650630

Zeit: 18 bis 19.30 Uhr



  • Februar
    2024
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 29
  • 30
  • 31
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 1
  • 2
  • 3